Wege zum Herzen


Reiki
Reiki ist ein Kunstwort, das von Usui aus den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und
ki (Lebensenergie) sich zusammen setzt.
 
Durch die Anwendung wird die Steigerung des allgemeinen wohlbefindens, die Erhaltung von Gesundheit
und die Aktivierung der SELBSTHEILUNGSKRÄFTE im Krankheitsfall angestrebt.

Die therapeutische Energiearbeit erfolgt dabei mit Hilfe der Hände des Reiki Gebenden.



Begradigungsenergie
Energetische Hilfe für die geistige Aufrichtung der Wirbelsäule, mit möglicher Wirbelsäulenbegradigung.
Die geistige Aufrichtung wirkt auf vielen Ebenen und kann unter anderem Karma-Blockaden und Muster, die sich in der Wirbelsäule festgesetzt haben, lösen.



Auralesen
Feinstoffliche Wahrnehmung (Bilder der Seele)
 
Bei einer Auralesensitzung geschieht die Wahrnehmung auf rein feinstofflicher Ebene

Ich verbinde mich mit der Person, die sich an mich wendet.
Voraussetzung dafür ist allerdings immer, dass diese Person dafür offen ist und ihr Einverständnis gibt.

Dabei lese ich die Chakren, den jeweiligen Gesundheitszustand, ich kann ihre Erfahrungen und Glaubenssätze erkennen und die damit verbundene mentale Verfassung fühlen, aber auch ihre größte Begabung und Stärke erkennen.

Ich sehe quasi bei dem jenigen, wie sich sein Leben gerade gestaltet und warum es sich so gestaltet.
Anhand dieser Information haben sie die Möglichkeit, die Dinge aus einer andere Perspektive zu sehen,
z. B. ihre Beziehungen zu anderen zu klären oder auch ihre Ängste besser zu erkennen, anders mit ihnen umzugehen, oder sie vielleicht sogar ganz abzulegen.

Die Reisen sind gesteuert von Höheren Selbst. Ein Hellsichtiger sieht das, was sich zeigen will.
Diese Sitzungen unterstützen ihre Selbstwahrnehmung und sind immer sehr berührend.



Auramassage
Mit lichtvollen mal sanften, mal kräftigen Bewegungen, gleite ich mit meinen Händen durch die Aura des Klienten, ich erspüre und ertaste Energielöcher, Blockaden oder Stauungen. Ich überprüfe auch jedes einzelne Chakra nach seiner Ausrichtung, eventuellen Verletzungen und Schwächen.

Verbunden und geführt von meiner inneren Heilerin, wird nun „geflickt“, gerichtet, aufgelöst und überall dort, wo sie gebraucht wird, wieder frische, neue Energie hinein geschickt. Dadurch wird das ganze System gereinigt, aufgetankt und der Energiefluss angeregt.

Ideal zum entspannen und loslassen. So ist diese Methode auch bestens geeignet, dem nächsten Burn-Out vorzubeugen.



Geistig Mediale Heilsitzungen
Der Begriff Geistig Mediale Heilung ist eine Übersetzung des Angelsächsischen. Spirituelles Heilen oder auch göttliches Heilen, also Heilung durch Gott. Geistig Mediale Heilung ist Transformation von Energieblockaden in allen 7 Chakren unseres Seins. Heilung erfolgt nicht durch eine logische Linie, sie umfasst immer den gesamten Menschen mit all seinem Sein und all seinen vergangenen Leben und ist nicht immer durch den Verstand erfassbar.
 
Ich biete Ihnen energetische und ganz individuelle Heilsitzungen je nach Beschwerden an

- Ihren Meridianen > Körper
- Ihrer Aura > Geist
- Ihren Haupt- und Nebenchakren > Seele
- Ihren Chakrenschutznetzen > psychologischer Teil aller Chakren

 
durch Handauflegen, durch Besprechen von Symptomen
 
Eine Arbeit aus der Distanz mit und ohne zeitgleicher Telefonverbindung ist sehr gut möglich.
Meine Hilfsmittel ist in erster Linie die geistige Welt, meine Hände, meine eigenen Sinne und verschieden farbiges Prana. Zudem benutze ich einen Biotensor zur Ihrer Sichtbarmachung, denn Heilung hat sehr viel mit Begreifen zu tun.

Geistig Mediales Heilen stellt keine Heilbehandlung dar und ersetzt somit nicht die Diagnose und Behandlung beim Arzt und/oder Heilpraktiker. Geistiges Heilen sollte stets als Ergänzung und nicht als Ersatz konventioneller medizinischer Behandlungen gesehen werden. Sehr gern können Sie Ihrem Arzt davon berichten, dass Sie zusätzlich die Möglichkeit des geistigen Heilens in Anspruch nehmen.



Vergebungsarbeit
Entstehung und Auswirkungen von schweren Verletzungen.
Wir Menschen als zutiefst soziale Wesen streben nach Nähe, Bindung und Gemeinsamkeit. Dabei machen wir befriedigende, beglückende, aber auch enttäuschende und kränkende Erfahrungen.

Der überwiegende Teil der schwierigen Erlebnisse wird gut bewältigt. Aber einzelne sind so schmerzhaft, dass sie nicht überwindbar, nicht verzeihbar erscheinen. Wut, Hass, Rachegedanken gegenüber dem Verursacher bleiben über Jahre, Jahrzehnte bestehen. Sie wirken sich im Umgang mit uns selber und auch mit anderen aus. Kränkungen, Verletzungen und Enttäuschungen werden ohne dies, bewusst zu wollen weiter gegeben.
 
Ein heilsamer Weg, sich von dieser Last zu befreien, ist die Vergebungsarbeit. Verletzungen und Schmerzen aus der eigenen Lebensgeschichte dürfen sein, sie erhalten ihre Berechtigung. Damit beruhigen sich diese Gefühle und zunehmende Ruhe und innerer Freiraum lassen dann Vergebung möglich sein.

Der Verursacher selbst ist in die therapeutische Arbeit nicht eingebunden. Ob mit ihm eine spätere Versöhnung sinnvoll und wichtig erscheint wird die Zeit ergeben.



Lebensberatung
Was macht ein Lebensberater?
Es geht darum, Menschen auf Ihrem Entwicklungsweg zu begleiten und zu beraten. Sie brauchen dazu ein offenes und geduldiges Ohr, ein stabiles und nachvollziehbares Weltbild, Klarheit im Sprechen, Einfühlungsvermögen und Liebe zu den Menschen. Mit anderen Worten: Sie müssen sich selbst entwickeln, um Entwicklungshelfer werden zu können! Mit ein paar schnellen Techniken ist es nicht getan.

Welche Themen bearbeitet ein Lebensberater?
Beziehungsprobleme
Konflikte am Arbeitsplatz
Verbesserung der Streßbewältigung
Entscheidungsfindungen
Bessere Selbstorganisationsfähigkeiten
Ziel und Wertklärung
Sinnsuche
 
Als mediale Lebensberaterin mit „Herz, Verstand und Seele“ vereine ich mich mit Kompetenz mit den individuellen Bedürfnissen meiner Klienten und bringe deren Herzen wieder zum Lächeln. Ich verstehe es mit meinem offenen und motivierenden Lebensart meine Klienten immer wieder für deren persönliche Ziele zu begeistern.



Befreiung von Fremdenergien
Im feinstofflichen Energiesystem des Menschen oder der Aura können sich, bei einem nicht vorhandenen Schutz, Fremdenergien anheften. Fremdenergien sind erdgebundene Seelen verstorbener Menschen oder Tiere. Sie stören das menschliche Energiesystem und haben dort nichts zu suchen.

Unwohlsein, Verdauungsbeschwerden, unerklärliche Äußerungen oder Krankheiten des Körpers, Depressionen, das Gefühl nicht alleine zu sein oder Stimmen zu hören können ein Ausdruck von Fremdenergien sein. Viele Menschen tragen aber auch sog. Fremdenergien mit sich rum ohne, dass sie es bewusst wahrnehmen. Verstorbene binden sich sehr häufig selber an die Erde, da sie vielleicht noch etwas mitteilen wollen oder werden von den Gedanken, Wünschen oder unverarbeiteter Trauer der nächsten Bekannten oder Verwandten gebunden. Die Seelen haben dadurch nicht die Möglichkeit in die für sie vorgesehene Dimension weiterzugehen um z.B. erneut auf die Erde zu inkarnieren (wiedergeboren zu werden).

Heiler können den Patienten dabei unterstützen Trauer zu verarbeiten und zu lösen und somit gebundene Seelen freizugeben und ins „Licht zu schicken“.  Andere Seelen heften sich an, um z.B. zu versuchen durch den Kanal der Menschen aufzusteigen, was auf Grund von geschlossenen Kanälen nicht immer glückt.

Heiler, Schamanen und Priester „reinigen“ nicht ohne Grund sich selber und ihre Räumlichkeiten medial bevor sie Handlungen vornehmen. Sie haben die Pflicht sich und ihre Klienten oder Patienten vor Fremdenergien und Fremdeinflüssen zu schützen.



Bewusstseinsentwicklung
Gerade im jetzigen Zeitalter haben wir eine gute Möglichkeit "Aufzuwachen" und uns zu "Entwickeln". Wir dürfen bei uns selbst beginnen. Nur durch unsere eigene Bewusstseinsentwicklung können wir das Umfeld, in dem wir leben, verändern.

Nicht nur das Umfeld um uns herum, Alle und Alles was miteinander verbunden ist, verändert sich!
Wir übernehmen Verantwortung!

Wir spüren, dass sich um uns herum Vieles verändert. Die Erde und wir Menschen spüren eine "Aufbruchstimmung". Nicht immer ist es jedoch leicht, Altes loszulassen und das Neue freudvoll zu begrüßen!

Wie kann ich besser verstehen lernen, bewusster werden, mich zu entwickeln?
Wie kann ich Gefühle und Emotionen in den Griff bekommen?
Wie kann ich Vertrauen in meinem Leben aufbauen?
Wie kann ich Veränderungen besser akzeptieren lernen?
Was sollen mir Krankheiten zu verstehen geben?

Ich habe schon soviel gelesen und weiß das alles, aber wie wende ich mein Wissen im täglichen Leben an?
Sei geduldig mit dir und besinne dich auf den jetzigen Augenblick.
Genau JETZT veränderst du deine Zukunft!
 

 

Karma

Was ich über Karma denke:
 
Gleich vorab möchte ich einen Irrtum ausschließen, jeder Mensch ist in der Lage Karma abzubauen und
dies nicht über Leid, sondern es geht auch über Freude und die Freiheit de Geistes.
 
Um Karma abzubauen oder neues Karma aufzubauen, brauchen Sie nicht zu wissen:

Welche Inkarnationen hinter den derzeitigen Dramen Ihres Lebens liegen.
Sie müssen weder hellsehen, meditieren, visualisieren oder in der Akasha-Chronik lesen können.
Sich keiner Hypnose- oder Regressionstherapie unterziehen.
 
Das einzige, was Sie wirklich brauchen, ist der feste Wille Ihres Geistes, und die Wunden, die viele Leben
hinterließen zu heilen und die Narben zu glätten.


Aufbau des Karma

Durch Ursache entsteht kein Karma, nur in Verbindung mit der Wirkung. Das sieht man daran, wie ein
Mensch mit seinen Fehlern umgeht. Wir sind alle nur Menschen, wir machen nun mal Fehler und es passieren Missgeschicke. Auch Fehlschläge können wir nicht ausschließen, ebenso wie Misserfolge. Diese Dinge könnte man jetzt
als Ursache bezeichnen. Doch noch fehlt die Wirkung.
 
Ich finde, es ist völlig in Ordnung, wenn uns etwas daneben geht.Warum sollte es nicht? Wir sind hier im menschlichen
Gewand, im Körper, und wir beherrschen unseren Körper nicht so gut, dass er zusammen mit unseren Geist grenzenlos
wäre. Denn wir sind hier in der Materie, in der Atmosphäre gebunden.
 
Die Fehler und Missgeschicke allein würden kein neues Karma verursachen  oder altes  Karma reaktivieren, sie sind nur Ursachen. Die Karmische Wirkung ensteht durch unsere Emotionen, unsere emotionsgeladenen Handlungen und Reaktionen. Nicht durch einen Fehler entsteht.Sondern wir erschaffen erst Karma durch die Selbstverurteilung der Fehler, des Missgeschicks.

Ich habe Ihnen hier einen Auszug aus dem Buch Schluss mit Karma von Halina Kamm geschrieben. Es lohnt sich das zu lesen. Bei Interesse, können sie das Buch hier unter Buchempfehlungen bestellen.

 


Blockaden Auflösung
Blockaden Lösen heißt Blockaden verstehen
 
Was passiert bei dieser Behandlung?

Zunächst wird gemeinsam mit dem Klienten eine Intention für die Behandlung formuliert. Diese Intention bildet die Basis. Dann folgen die energetische Reinigung von möglichen Fremdenergien und die Auflösung von blockierenden Programmen und Verhaltensmustern und Energieblockaden. Dies bewirkt meist eine nachhaltige Heilung.

Hierbei wird der physische, emotionale, mentale und spirituelle Körper angesprochen, wobei der Patient der eigentliche Heiler ist. Ich fungiere als Informations- und Energiekanal. In den meisten Fällen werden Sie Wärme und Kribbeln, ein leichtes Ziehen oder Drücken im Körper spüren. Sie können u. U. Licht, Helligkeit oder Farben sehen und sich an vergangene Lebenssituationen erinnern. Sie können erleben wie Schmerzen, Spannungen und Schwellungen verschwinden und sich tiefe Ruhe, Leichtigkeit und Zufriedenheit einstellen.

Ich arbeite mit sehr hohe Energien, die enorme Fähigkeiten haben, so dass Heilung und Harmonisierung bei allen Krankheitsbildern, in allen Lebenssituationen und auf allen Ebenen möglich sind.

Wie viele Sitzungen braucht man?
Das lässt sich nicht pauschal sagen. Manchmal reicht eine einzige Sitzung aus um ein Problem zu beseitigen, manchmal werden drei bis fünf Sitzungen benötigt. Auf jeden Fall bekommt aber jeder Klient Hilfsmittel, damit er sich selbst helfen kann.
 
Trotzdem: diese Behandlung ersetzt niemals den Arzt oder Heilpraktiker. Bei Krankheiten ist immer ein Arzt zu Rate zu ziehen. Diese Behandlung ist aber eine wunderbare Unterstützung im Heilungsprozess, da die Selbstheilungskräfte gestärkt werden.


 

Channeling
Als Channeling wird der Empfang und die weitergabe von Botschaften übernatürlicher Wesen (Geister, Engel usw.)
Der Begriff entstand in der New-Age Bewegung, aber auch älterer Religiöser Schriften, wie z.b. dem Koran den  Muhammed von Erzengel Gabriel auf diesem Wege empfangen hat.

Was geschieht beim Channelling?
Das Medium, welches sich auf einen Kontakt einlässt bringt sich zu nächst in einen Trancezustand, nun ist es bereit, die Botschafften zu emfangen. Hilfreich dabei sind Atemübungen aus schamanischen Praktiken, Trommelmusik, bzw. Musik, die man auch bei tiefen Meditation anwendet,  Räucherwerk gedämpftes Licht usw.



Tierseelenwahrnehmung
Tiere kommen aus einem bestimmten Grund in unser aller Leben. Das zusammen leben mit Ihnen zeigt uns oft auf, dass sie uns viel zu sagen hätten würden wir sie dann richtig verstehen. Menschen, welche die Aufgabe übernehmen, das verhalten der Tiere zu deuten oder den Hintergrund ihrer Krankheit zu erkenen. Diese Menschen fungieren genau wie ein Medium als Botschafter zwischen ebenen Insbesondere der tierischen, nonverbalen Ebene.

Selbstverständlich Tierseelenwahrnehmung.ist auch mit verstorbenen Tieren möglich.
Viele Tiere haben noch eine Botschaft an ihre Menschen welche sie auf diesem Wege mitteilen.



Schamanismus
 

Was ist Schamanismus:

Eine Frage, die sehr schwer zu beantworten ist. Ich beschreibe hier in erster Linie, was ich ganz persönlich unter Schamanismus oder besser modernem Schamanismus der heutigen Zeit verstehe.

Dabei möchte ich mich nicht in geschichtliche Exkurse verstricken. Schamanen bzw. Schamanisch arbeitende Personen hat es in fast allen alten Kulturen auf irgendeine Weise gegeben. In einigen Kulturen sind diese Traditionen bis heute erhalten geblieben. Sie sind heute noch in Süd- und Nordamerika, in Sibirien, der Mongolei, in Australien, Korea, Nepal und anderswo zu finden. Dabei finde ich besonders Korea interessant. Eine Industrienation, in der es allgemein üblich ist, für bestimmte Anlässe einen Schamanen zu rufen. Sie werden gerufen um Krankheiten zu vertreiben, zum Fischfang, zum Stapellauf von Schiffen, zu Neubauten, zur Beschwörung Verstorbener und vielen ähnlichen Anlässen.
 
Die modernen Schamanen in der “zivilisierten” Welt haben äußerlich mit den traditionellen Schamanen nur noch wenig gemeinsam. Ich kenne keinen, der im Alltag in bunte Gewänder mit Glöckchen und Federn dran gehüllt ist. Auch beim schamanischen Arbeiten sind sie meist ganz normal gekleidet. Sie sind dann nur an einer Trommel und einigen anderen typischen schamanischen Werkzeugen zu erkennen . Ausnahmen bestätigen die Regel: Manche haben für besondere Anlässe auch besondere Kleidung.

Im Alltag bin ich ein ganz normaler Mensch. Ich lebe in einem kleinen Dorf in NRW , habe einen Computer, trage Jeans und Turnschuhe und bin Mutter.


Die Aufgaben eines modernen Schamanen?
 

Eine Antwort hierauf ist in Kurzform fast nicht zu geben, weil die Aufgaben eines Schamanen sehr vielfältig sind.
Ein Schamane war und ist immer ein Mittler zwischen den Welten. Er tritt in einen anderen Bewusstseinszustand, um in Kontakt mit verschiedenen Geistwesen zu treten.

Dabei fungiert er als Heiler, Ratgeber und manchmal als “Mädchen für Alles”.
Bei vielen steht der Heilerische Aspekt der schamanischen Arbeit sehr im Vordergrund. Er nimmt auch einen großen Raum in der Arbeit ein, es gibt aber noch einiges mehr.